New York – der offizielle Stadtführer

Internetzugang

Werbung

Egal, ob Sie nur eine kurze E-Mail verschicken möchten oder NYC besuchen und Ihre Lieben zu Hause kontaktieren müssen: In der Stadt sind Sie ohne Probleme jederzeit verbunden. Wenn Sie in einem Hotel übernachten, verfügt es möglicherweise über ein Businesscenter mit Computern und Druckern für ihre Gäste. Internationale Besucher sollten nicht vergessen, dass US-Steckdosen 120 Volt mit 60 Hertz haben. Sie benötigen einen Adapter oder eventuell einen Spannungswandler, um Ihre Laptop- und Handy-Netzteile oder andere Geräte hier zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel hier

WLAN ist überall in NYC verfügbar, einschließlich vieler Hotels, Coffee Shops, Parks und Büchereien. An manchen Orten ist der WLAN-Zugang kostenpflichtig. An anderen Orten wie zum Beispiel Starbucks und in den Filialen der New York Public Library können Sie kostenlos im Internet surfen. In der Bücherei können Sie Ihr eigenes Handy oder Ihren Laptop verwenden. Für die Nutzung der Computer vor Ort ist normalerweise eine NYPL-Karte erforderlich, aber Besucher können einen Gästepass anfordern, mit dem Sie die Computer für 15 Minuten nutzen können.

Auf der Webseite der Downtown Alliance finden Sie eine Liste von Stellen mit kostenlosem WLAN-Internetzugang in Lower Manhattan. Und dank einiger Bürger- und Kommunalinitiativen (und in einem speziellen Fall ein wenig Hilfe von Google) sind einige Stadtteile (zum Beispiel das Brooklyner Viertel Dumbo) komplett an das Internet angeschlossen und teilweise auch einige andere (unter anderem Südwest-Chelsea, Harlem, der Flatiron District und Downtown Brooklyn).

Um sowohl Besuchern als auch Ortsansässigen zu helfen, stellt die Stadt kostenlose WLAN-Hotspots zu Verfügung, und zwar an den Kiosken von LinkNYC, die verstärkt auf den Bürgersteigen der Stadt zu finden sind. Die Kiosks bieten nicht nur kostenloses WLAN bis zu einer Entfernung von 150 Fuß, sondern man kann hier auch kostenlos innerhalb der USA telefonieren und es sind USB-Ports vorhanden, um Smartphones aufzuladen. Sie können auch das integrierte Tablet verwenden, um Informationen zu Stadt-Dienstleistungen, Karten sowie Wegbeschreibungen abzurufen. Bisher wurden über 1.700 Links installiert und über weitere 5.700 Kioske sind in Planung.

Denken Sie daran, beim Surfen über WLAN-Hotspots vorsichtig zu sein. Besuchen Sie microsoft.com für Sicherheitstipps zum Schutz Ihrer persönlichen Daten. 


Werbung

Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software